Wir über uns

Wer sind eigentlich die Menschen hinter dem GFK-Netzwerk Niederrhein und was motiviert Sie?
Hier erfahren Sie hier mehr über die Unterstützer und Gründer des GFK-Netzwerk Niederrhein.

Dirk Bieber
Gründer des
GFK-Netzwerk Niederrhein

Nach etwa 20 Jahren im IT-Consulting und Projektmanagement ist Dirk Bieber nun seit 2015 als Trainer für Gewaltfreie Kommunikation in Unternehmen und Organisationen selbstständig tätig. Für ihn liegt gerade in der achtsamen und authentischen Kommunikation der Schlüssel zu einem erfolgreichen Miteinander.

Mir persönlich liegt die Gewaltfreie Kommunikation sehr am Herzen, weil ich selbst erlebt habe, wie lebensbereichernd und unterstützend die Haltung der GFK sein kann. Wir leben hier am Niederrhein noch an einem ziemlich weißen Flecken. Hier ist die GFK noch nicht so verbreitet. Ich engagiere mich daher im GFK-Netzwerk, weil ich dazu beitragen möchte den Niederrhein in einen bunten, vielfältigen und gewaltfreien Flecken zu verändern.
Warum ich mich im
GFK-Netzwerk engagiere
commuto, Kommunikation und BeratungE-Mail
Melanie Bieber
Gründerin des
GFK-Netzwerk Niederrhein

Melanie Bieber unterstützt als anerkannte Trainerin für GFK Menschen dabei, beruflich und privat ein gelungenes Miteinander zu gestalten. Hauptberuflich arbeitet sie als Führungskraft in einem Konzern. Sie stellt den Menschen in den Mittelpunkt und sagt über sich selbst: "Ich bin in erster Linie Mensch!"

Nach 1,5 Jahren in einem kräftezehrenden Konflikt habe ich selbst erfahren, wie hilfreich die GFK sein kann. Sie hat mein Leben in allen Lebensbereichen verändert und bereichert. Was ich für mich als so wertvoll und unterstützend erlebt habe, mag ich gerne mit anderen teilen. Außerdem möchte ich meinen kleinen Teil dazu beitragen, die Welt, in der ich gerne leben möchte, mitzugestalten.
Warum ich mich im
GFK-Netzwerk engagiere
erfolgreich miteinander - einfach - klar - authentischE-Mail
Stefanie Verhoeven
GFK-Botschafterin

Stefanie Verhoeven ist GfG-Familienbegleiterin, Trainierin für achtsame Kommunikation für Eltern, verheiratet und Mutter von 3 Töchtern im Alter von 18-23 Jahren.

Ich engagiere mich für die GFK und das GFK-Netzwerk, damit viele Menschen eine Kommunikation der Verbindung erlernen und leben sowie die Kommunikation, die sie bisher voneinander getrennt hat, immer mehr und mehr aus ihrem Leben verbannen.
Warum ich mich im
GFK-Netzwerk engagiere
E-Mail
Jennifer Günther
GFK-Botschafterin

Jennifer Günther ist Erzieherin, verheirartet und Mutter von zwei Töchtern (15 und 17 Jahre). Die Gewaltfreie Kommunikation hat sie vor 6 Jahren für sich entdeckt und seitdem nicht mehr losgelassen.

Die GFK ist für mich so spannend und vielfältig, dass ich immer wieder staune, wie sehr sich mein Blick verändert und Verbundenheit entsteht. Im Netzwerk mitzuwirken und so vielen anderen die GFK nahe zu bringen, ist für mich eine Herzensangelegenheit.
Warum ich mich im
GFK-Netzwerk engagiere
E-Mail

Neben den hier genannten Personen wird das GFK-Netzwerk noch durch viele freiwillige Helfer und Helferinnen unter anderem auf den GFK-Tagen und bei der Projektarbeit unterstützt. An dieser Stelle möchten wir auch ihnen, ebenso wie unseren Vernetzungs- und Kooperationspartnern, für ihren Einsatz und das Engagement die Gewallfreie Kommunikation zu verbreiten, von Herzen danken!

5 Tage 0 Stunden 4 Minuten 30 Sekunden bis zum 4. GFK-Tag Niederrhein
zur Anmeldung